CD Rezension: Madame Mayhem – Ready for me

Aus Manhatten stammt „Madame Mayhem“. Mit ihrem 2. Album will die sympathische Frontfrau die Grenze zwischen Alternative und Hard-Rock weiter verschieben. Auf insgesamt 13 Tracks zeigt die Dame mit welcher Power auch heute noch pure Metal-CDs produziert werden.

Ordentlich nach vorne geht es gleich mit „War you started“. Leichte Verzerrungen erschaffen eine bedrohliche Stimmung, die sich im Refrain jedoch aufhellen und einen zeitlosen Rocksong erschaffen. „Wake up (Enemy)“ ist ein schnörkelloser Beitrag, der einfach Spaß macht. Eine gute Melodie und ein angenehmer Drive machen diesen Song zum ersten Highlight. Mit „Hurt me“ fühlt man sich in die goldenen Jahre des Alternative-Rocks zurückversetzt. Keine Angst, altbacken wird dieser Track zu keinem Zeitpunkt, aber der klassische Songverlauf lässt Parallelen zu den späten 90er Jahren erkennen. Mit dem Brecher „Innocent“ startet die band die nächste Stufe. Ein sauber produziertes Riff und ordentlich Härte zeichnen diesen Track aus. Fast schwerelos geht es mit „Number one“ weiter. Hier zeigt sich die Songwriting-Stärke dieser Band. Ein radiotauglicher Song, dem es dennoch nicht an Heavyness mangelt. Mit „Stand up“ hat man eine Bestie erschaffen. Eine gewaltige Gitarrenwand stellt sich dem Zuhörer entgegen und schürt die Vorfreude auf die nächsten Live-Konzerte. „Say no“ ist die Power-Ballade dieser Veröffentlichung. Keine Experimente, aber einfach angenehm zu genießen. Mit dem opulenten „slow it down“ wird das letzte Kapitel eingeläutet. Eine interessante Symbiose aus Drum- und Stakkatoklängen bilden hier die Basis für einen einzigartigen Song. Der Titeltrack „Ready for me“ macht dann schließlich den Deckel auf diese CD. Giftige Vocals und apokalyptische Töne lassen die Endzeit vor dem geistigen Auge des Zuhörers entstehen.

Fazit: „Madame mayhem“ präsentieren ein Album, das einfach zeitlos ist. Es gibt wenige Experimente, dafür jede Menge eingängiger Songs, die sich sicher zu zeitlosen Klassikern entwickeln werden. Für alle Fans des amerikanischen Hardrocks ist diese CD ein absolutes Muss.

Tracklist:
1. War you started
2. Wake up (Enemy)
3. Hurt me
4. Innocent
5. All around the world
6. Number one
7. Stand up
8. Say go
9. Before you burn
10. Original
11. Slow it down
12. So wrong (Lay you to rest)
13. Ready for me

Label: Metalville (Rough Trade)
Format: Audio CD
Genre: Hardrock, Alternative
VÖ-Datum: 20.10.2017
Webseite: http://www.madamemayhem.com/
Rezension: Fabian Bernhardt

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s