CD Rezension: Existent – Startschuss

Die Hansestadt Hamburg meldet mit der Band „Existent“ einen hoffnungsvollen Newcomer. Für die Fan-Gemeinde des Deutsch-Rocks gibt es nun eine neue Alternative, die mit „Startschuss“ ein beeindruckendes Debüt vorlegt.

„Das was bleibt“ eröffnet den bunten Reigen der neuen Melodien. Ein Song, der an alte Weggefährten erinnert, die man entweder aus den Augen verloren hat oder unter anderen Umständen verlor. Das ist ein typischer Deutschrock-Song, der seine Fans finden wird. „Scheiß Ideologien“ ist der ausgestreckte Mittelfinger an Vertreter jeglichen Extremismus, den man ja leider viel zu oft in dieser Szene entdeckt. Vollgas-Rock in seiner besten Manier. Mit Ironie und einem Augenzwinkern wird bei „Hans Heinrich“ eine Party thematisiert, die aus dem Ruder läuft. Ein kleiner Partyhit, der insbesondere in der Punk-Szene für Aufsehen sorgen wird. Mit „Aufrecht stehen“ bekommt der geneigte Zuhörer einen der ersten Songs der Band zu hören. Rebellion made in Hamburg. Nach der Revolution wird es etwas ruhiger und es erklingt die Ballade „Blick zurück“. Thematisch setzen sich „Existent“ mit dem Scheitern von Beziehungen auseinander und dem leeren Gefühl nach der Beendigung einer Liebe. Eine Abrechnung an die Gesellschaft in der wir leben, findet man bei „Egoist“. Ein Track, der zum Nachdenken anregt und man sich unweigerlich die Frage stellt: In welcher Gesellschaft wollen wir leben? Der Alltag eines Streifenbeamten wird mit „A.C.A.Beautiful“ vertont. Ein kleines Augenzwinkern, der Refrain dürfte für Begeisterungsstürme auf Live-Konzerten sorgen. „Eine Nacht mit dir“ ist die rockige Abrechnung mit einer verflossenen Liebesbeziehung, die nicht ganz so harmonisch war, wie man es sich am Anfang wohl vorgestellt hatte. Eine schöne Nummer, die das Gefühl sehr treffend beschreibt. Die offizielle Bandhymne „Wir sind Existent“ beendet die erste CD der Hamburger Jungs. Eine Ska-angehauchte Nummer, die sofort ins Ohr geht.

Fazit: „Existent“ könnten die nächste große Überraschung im Deutschrock-Sektor werden. Gute Melodien treffen auf Texte, mit denen man sich identifizieren kann. Hier lebt der Underground.

Tracklist:
01. Das was bleibt
02. Scheiß Ideologien
03. Hans Heinrich
04. Aufrecht stehen
05. Blick zurück
06. Egoist
07. Schritt für Schritt
08. A.C.A.Beautiful
09. Vollidioten
10. Eine Nacht mit dir
11. Wir sind Existent

Label: Remedy Records
Format: Audio-CD
Genre: Deutschrock
VÖ-Datum: 18. März 2016
Webseite: http://www.facebook.com/band.existent

Rezension: Fabian Bernhardt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s