DVD/BluRay Rezension: Knorkator – Korkatourette

Diese Band zählt ohne Zweifel zu denjenigen, die man einfach live erlebt haben muss. Erst die Verbindung aus ihrer Musik und der irrwitzigen Show machen Knorkator aus. Eine ihrer (nach eigenen  Aussagen) größten, wenn nicht die größte Show, ist nun auf BluRay und DVD zu haben. Der Wahnsinn im Wohnzimmer kann beginnen.

Nach einem geradezu theatralischen Auftakt mit „Hymne“ lassen es Knorkator bei „Schwanzlich willkommen“ ordentlich krachen. Fette E-Gitarren-Riffs und Drums bringen das Publikum sowie Frontmann und Sänger Stumpen so richtig in Fahrt. Erste Pogo-Szenen ruft schließlich „Ding inne Schnauze“ hervor. Hier ist auch der zum Teil extrem hohe Gesang von Stumpen zu hören, der eines seiner Markenzeichen ist. Der Sänger der Band hat eine klassische Gesangsausbildung, macht ansonsten aber alles andere als einen gesitteten Eindruck und kann auch so richtig ausrasten. Wem bisher noch nicht klar war, was der Titel „Korkatourette“ wohl bedeutet, dem dürfte das spätestens jetzt klar werden. Unwillkürliche Zuckungen, heftige Bewegungen und (ungewollte) extreme verbale Ausrufe sind deutliche Zeichen des Tourette-Syndroms. Knorkator sind wie Tourette in musikalischer Form. Dabei ist es im Grunde egal, ob die Band nun von einem „Zoo“ singt und dabei allein durch die Aufzählung verschiedener Tiere das Publikum begeistert oder sich über „Fortschritt“ und „Geld“ auslässt. Allein durch die aberkomische Reihung von Begriffen in ihren Songs gepaart mit donnerndem Metal sowie dem extremen Umfang an Stimmlagen, den Stumpen zum Besten gibt, sind Knorkator einfach der Wahnsinn. Nicht fehlen darf natürlich auch „Der Weg nach unten“, eine der wohl besonders bekannten Band-Hymnen. Hier singt das ganze Publikum lauthals mit. Als eine Zugabe geben Knorkator unter anderem noch „Ma Baker“ zum Besten. Während der Nummer schaffen es Stumpen und Keyboarder Alf Ator sogar noch Federball zu spielen. Das muss man gesehen haben.

Qualitativ und technisch haben Knorkator einiges aufgefahren. Die BluRay/DVD besticht durch einen einwandfreien und fetten Sound und gute Bildqualität. Schnitt und die gewählten Perspektiven geben dem Zuschauer das Gefühl, mitten drin zu sein, ohne dass dabei Hektik aufkommt. Geboten wird das komplette Konzert mit einer Länge von eineinhalb Stunden inklusive Zugaben. Aufgenommen wurde das Konzert in der Columbiahalle in Berlin. Die Größe der Location tut ihr übriges, dass Bild und Ton sowie die Stimmung gut eingefangen werden konnten. Eine Bildergalerie rundet die DVD/BluRay ab. Hier sowie im Booklet werden interessante Einblicke auch hinter die Kulissen gewährt. Die DVD/BluyRay Fassung kommt im hübschen Digibook daher. Wer noch tiefer in die Tasche greifen will, kann zur Buch-Variante greifen, die neben DVD und BluRay auch noch zwei CDs und diverse Bilder enthält.

Fazit: Wer die Band schon mal live gesehen hat, der wird sich sofort an die geniale Stimmung erinnern. Alle, die Knorkator tatsächlich bisher nicht erlebt haben, wird diese Scheibe zweifellos animieren, sie mal live zu erleben. Die Stimmung wurde auf geniale Art und Weise eingefangen. Knorkator sind der Wahnsinn und nicht ohne Grund „Deutschlands meiste Band der Welt“.

Anspieltipps:
Ding inne Schnauze
Fortschritt
Weg nach unten

Tracklist:
01. Hymne
02. Schwanzlich willkommen
03. Ding inne Schnauze
04. Schüchtern
05. Mich verfolgt meine eigene Scheiße
06. Zoo
07. Fortschritt
08. Geld
09. Wenn mir einer was will
10. Alter Mann
11. Refräng
12. Ich hasse Musik
13. L
14. Konrad
15. Breaking the law
16. Schmutzfink
17. Der Werwurm
18. Eigentum
19. Weg nach unten
20. Wir werden alle sterben
21. Absolution
22. Für meine Fans
23. Ma Baker

Label: Soulfood Music Distribution
Format: Audio-CD
Genre: Metal
VÖ-Datum: 10.04.15
Webseite: http://www.knorkator.de

Rezension: Karsten Henze

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s