CD Rezension: Cycle Beating – The Age Of Depression

Mit sozialkritischen Texten und einer ordentlichen Portion Metal schicken Cycle Beating ihr Debütalbum mit dem passenden Namen „The Age Of Depression“ ins Rennen. Die Band aus der badischen Rheinebene hat sich die gesellschaftlichen Missstände des 21. Jahrhunderts zum Thema auserkoren und tritt eine aggressive Metal-Lawine los. Nach dem düsteren, stimmungsvollen Intro begrüßen Cycle Beating den Hörer mit fetten Stakkato-Riffs. Der Opener und Titelsong „The Age of Depression“ lädt sofort dazu ein, die lange Mähne kräftig zu schütteln. Nach einem kurzen aber heftigen Geknüppel erweist sich der Opener, wie auch alle übrigen Songs, als äußerst groovig und rhythmisch. Zwischendurch mischen Cycle Beating immer wieder die für Thrash Metal typischen schnellen Passagen. Insgesamt hat die Band aber mehr zu bieten als viele Thrash Bands, die überwiegend nur auf Härte und Raserei setzen. Ausgefeiltes Schlagzeugspiel sowie melodiöse Gitarren-Riffs prägen die Songs und vermitteln eine düstere und zuweilen melancholische Stimmung. Der Song „254“ platziert beispielsweise geradezu sanfte Parts zwischen die dröhnenden und krachenden Metal-Sounds. Aber Cycle Beating sind keinesfalls weichgespült. Sie können auch ordentlich draufhauen. So finden sich nicht nur bei „No Regrets“ passend platzierte Blastbeats, die mit voller Breitseite losschlagen. Die Mischung aus groovigen Parts, heftigen Passagen und teils sogar recht ruhigen Klängen passt perfekt zu den Songs und Inhalten. Abgerundet wird das Werk von einem geradezu apokalyptischen Cover, das die Thematik „The Age Of Depression“ sehr gut optisch in Szene setzt. Mit „The Age Of Depression“ haben Cycle Beating ein sehr vielversprechendes Debüt vorgelegt.

Anspieltipps:
The Age of Depression
No Regrets
The wrong Path

Tracklist:
1. Intro
2. The Age of Depression
3. Burning down the Bridge
4. 254
5. No Regrets
6. Still Sober
7. The wrong Path
8. Mass Corruption
9. Who do you think you are
10. In my darkest Dreams

Label: Eigenproduktion
Format: Audio-CD
Genre: Thrash Metal, Groove Metal
VÖ-Datum: 07.11.14
Webseite: http://www.cyclebeating.de

Rezension: Karsten Henze

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s